Aktuelles & Neuigkeiten

Ulrichswoche

Ulrichswoche vom 3. bis 11. Juli 2021
Motto: „MIT DEM HERZEN EINES VATERS“

Liebe Schwestern und Brüder,


„Patris corde“ – „Mit dem Herzen eines Vaters“, so beginnt das Schreiben, mit dem unser Heiliger Vater im Dezember 2020 ein Jahr des hl. Josef ausrief. Der Nährvater Jesu gehört zu den stillen Heiligen im Evangelium, kein einziges Wort von ihm ist uns überliefert. Und doch ist er sehr beredt: Er war ein Mann nach dem Herzen Gottes, „gerecht“ (Mt 1,19) und voller Tatkraft. Einer, der Gott mehr gehorchte als den Menschen – im doppelten Sinn ein Traum-Vater und zugleich ganz gewöhnlich, ein Mensch wie Du und ich. Papst Franziskus sagt von ihm: „Alle können im heiligen Josef, diesem unauffälligen Mann, diesem Menschen der täglichen, diskreten und verborgenen Gegenwart, einen Fürsprecher, Helfer und Führer in schwierigen Zeiten finden. Der heilige Josef erinnert uns daran, dass all jene, die scheinbar im Verborgenen oder in der ‚zweiten Reihe‘ stehen, in der Heilsgeschichte eine unvergleichliche Hauptrolle spielen.“ In dieser Ulrichswoche, die wir immer noch unter Corona-Bedingungen feiern, möchte ich gerade die Männer in unserem Bistum ermutigen, sich mit Josef zu beschäftigen und sich ihn in der einen oder anderen Weise zum Vorbild zu nehmen.

Als „Redemptoris Custos – Beschützer des Erlösers“, wie ihn der hl. Papst Johannes Paul II. (1989) nannte, ist er auch das Urbild jedes Seelsorgers und Bischofs und wir dürfen davon ausgehen, dass sich der hl. Ulrich in seiner Hirtensorge an ihm orientiert hat. „Geht zu Josef!“ (Gen 41,55) – so schallt es durch die Jahrtausende. „Er lehrt uns, dass wir uns inmitten der Stürme des Lebens nicht davor fürchten müssen, das Ruder unseres Bootes Gott zu überlassen“ (PC 2). Setzen wir wie er unser Vertrauen auf Gott, gerade dann, wenn die Zukunft ungewiss ist und unsere Kraft zu erlahmen droht. –

Heiliger Josef, heiliger Ulrich, bittet für uns!

Dr. Bertram Meier
Bischof von Augsburg