Kinderchor

Es finden wieder Kinderchorproben statt! Für weitere Auskünfte können Sie gern Kontakt mit Frau Führmann aufnehmen!

Unter "normalen" Umständen treffen wir uns immer am

Mittwoch von 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr:    

Kinder von 7 - 12 Jahren

Bitte anmelden bei Frau Gerlinde Führmann (Tel: 08841/3812) oder über Mail an: gerlindefuehrmann(at)hotmail.de

 

Wir treten ca. 8x im Jahr  in den Familiengottesdiensten der Pfarrei auf. Gerne gestalten wir auch Taufen. Einmal durften wir auf einer Hochzeit singen.

In den Schulferien findet keine Kinderchorprobe statt!

Neue Sänger und Musikanten sind jederzeit herzlich willkommen!

Neues von den "Moosquakern"

Im Jahr 2020 wurden ab März alle Chorproben wegen Corona abgesagt. Nur einmal im Oktober
trafen wir uns zu einer kleinen Feier mit Rückblick auf das erste Schulhalbjahr 2019/2020. Es war
einfach nur schön, alle wieder zu sehen und gleichzeitig sehr, sehr schade, weil ich ihnen keine
Hoffnung auf eine baldige Wiederaufnahme der Chorproben machen wollte. Und tatsächlich stiegen
die Zahlen wieder rapide an.
Im Jahr 2021 begannen wir nach Pfingsten unter strengen Auflagen wieder mit den Proben. Das war
nicht einfach. Es mussten große Abstände eingehalten werden, was das Singen für die Kinder arg
erschwerte. Trotzdem gaben wir nicht auf. Wir hatten sogar einen Auftritt. Pfarrer Guggenberger
besuchte uns einmal und bekam von uns ein Ständchen zu seinem Goldenen Priesterjubiläum. Es
war ein schöner Nachmittag, an dem noch gründlich Eis geschleckt wurde. Im November wurden in
der Pfarreiengemeinschaft wieder sämtliche Chorproben abgesagt. Leider, leider, aber wir wollten
auch vernünftig sein.
Im März 2022 fingen wir wieder an, alles mit Abstand und Masken. Inzwischen waren wir nur noch
acht Sänger. Einige sind aus Murnau weggezogen. Die fehlen uns sehr. Andere sind aus dem
Kinderchor herausgewachsen und bilden nun ein eigenes Jugendensemble. Weil bei den Proben so
große Abstände eingehalten werden mussten, konnten sich die Kinder gegenseitig nicht so gut
hören. Das erschwerte den Zusammenklang erheblich. Aber wir ließen uns nicht unterkriegen. Wir
können trotzdem noch vieles tun. Einmal bastelten wir Trommeln aus Tontöpfen und Papier. Ein
anderes Mal gestalteten wir unsere eigenen Osterkerzen. Und nun am 08. Mai traten wir zum ersten
Mal seit über zwei Jahren wieder im Gottesdienst auf. Wir sind aber nur sehr wenig Sänger. Es wäre
richtig gut für uns wenn wir noch Verstärkung bekämen! Neue Sänger sind dringend erwünscht!