Die Taufe

Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. (Mt 28,19)

 

Jesus hat zu seinen Lebzeiten Jüngerinnen und Jünger gesammelt und ihnen die Botschaft vom Reich Gottes verkündet. Nach seiner Auferstehung gab er diesen den Auftrag, seine Botschaft weiterzutragen und allen Menschen zu verkünden. Durch die Taufe werden diejenigen, die zum Glauben gekommen sind, aufgenommen in diese Gemeinschaft der Jünger Jesu und dürfen sich als Kinder Gottes verstehen. Daher setzt die Taufe immer den Glauben an den dreifaltigen Gott voraus. Wenn Sie also selbst Christ sind und ihren Glauben auch Ihren Kindern weitergeben wollen, dann laden wir Sie herzlich ein, Ihre Kinder taufen zu lassen.

Die Taufe ist das Sakrament der Aufnahme in die Gemeinschaft der Kirche, die sich immer an einem bestimmten Ort konkretisiert, nämlich in der Pfarrgemeinde des Wohnortes. Es ist daher üblich, die Taufe in der Pfarrkirche derjenigen Gemeinde zu feiern, in der man auch wohnt. Wenn Sie nicht auf dem Gebiet der Pfarreiengemeinschaft Murnau leben, bedenken Sie bitte, dass auch eine örtliche Verwurzelung für einen Glaubensweg wichtig ist. Ihr Kind soll Teil der Pfarrgemeinde werden, in der Sie wohnen und dort später die Erstkommunion und Firmung empfangen.

Da die Taufe ein Fest sein soll, das in das Gemeindeleben eingebettet ist, bieten wir einmal im Monat einen Tauftermin an, bei dem mehrere Kinder in einer gemeinsamen Feier getauft werden. Die musikalische Gestaltung dieser Feier wird von der Pfarreiengemeinschaft übernommen.

Um die Taufe anzumelden und einen Tauftermin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro in Murnau. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich persönlich. Der Taufspender wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für ein Taufgespräch zu vereinbaren. Bei diesem Gespräch geht es zum einen um den geistlichen Gehalt der Tauffeier, als auch um die konkrete Gestaltung. Bitte beachten Sie zudem:

  • Bitte legen Sie zur Anmeldung eine Geburtsurkunde Ihres Kindes vor. Auswärtige müssen zudem einen Entlassschein ihres Heimatpfarrers mitbringen.
  • Für die musikalische Gestaltung der Tauffeier müssen Sie eigenverantwortlich, auf eigene Rechnung, sorgen. Bei der Auswahl der Musikanten sind Sie frei, die bei der Feier gespielte Musik muss allerdings mit dem Zelebranten abgestimmt werden. Da es sich um einen Gottesdienst handelt, ist darauf zu achten geistliche Musik zu wählen.
  • Das Patenamt kann nur von katholischen und nicht ausgetretenen Christen übernommen werden. Christen, die einer anderen Konfession angehören, können allerdings als Taufzeugen eingetragen werden.
  • Falls Sie nicht auf dem Gebiet der Pfarreiengemeinschaft Murnau wohnen, berechnen wir eine Unkostenpauschale von 100 €.