Die Krankenkommunion

Ich war krank und ihr habt mich besucht! (Mt 25,36)

Die Kranken zu besuchen ist eine der Aufgaben, die Jesus seinen Jüngern in das Stammbuch geschrieben hat.

Gerade in den schweren Zeiten des Lebens soll die Liebe Gottes in besonderer Weise konkret werden, wenn die christliche Gemeinde ihre kranken Schwestern und Brüder nicht vergisst, sondern sich in besonderer Weise um sie sorgt. Seit jeher ist es daher Brauch, den Kranken den Leib des Herrn in die Häuser zu bringen, damit sie durch den Empfang des eucharistischen Brotes gestärkt werden.

Sollten Sie oder einer Ihrer Angehörigen aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht mehr am Gemeindegottesdienst teilnehmen können, bringen wir Ihnen die Heilige Kommunion einmal im Monat, am Herz Jesu Freitag (1. Freitag im Monat), ins Haus. Melden Sie sich dazu bitte im Pfarrbüro an.